24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Lastganglinie Gas

Gas

Lastprofilverfahren

Standardlastprofilverfahren (synthetisch)

Die E.DIS verwendet für die Abwicklung der Gaslieferung an Letztverbraucher bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowatt und bis zu einer jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen Kilowattstunden standardisierte Lastprofile. Zur Anwendung kommen dabei die repräsentativen Standardlastprofile nach dem Gutachten der TU München.

Spezifikationen:

  • Für Heizgaskunden:
    - 1D4 Einfamilienhaushalte: Jahresverbrauch < 50.000 kWh
    - 2D4 Mehrfamilienhaushalte: Jahresverbrauch ≥ 50.000 kWh
  • Für Kochgaskunden:
    - HK3 < 1.000 kWh
  • Für Gewerbekunden:
    - OK3 Gebietskörperschaften, Kreditanstalten, Organisationen ohne Erwerbszweck

Das Verfahren und die Datenblätter der Standardlastprofile sind im BDEW/VKU/GEODE-Leitfaden Abwicklung von Standardlastprofilen Gas beschrieben.


Prognose- /Tagesmitteltemperatur des DWD

bis 31.08.2020:

  • Verwendung der gemeldeten prognostizierten Tagesmitteltemperaturen für den Folgetag
  • Verwendung der geometrischen Reihe

ab 01.09.2020:

  • allgemeine Gasprognosetemperatur (GPT)

 

Verfahrensspezifische Parameter

Gemäß der Kooperationsvereinbarung Gas (speziell: Leitfaden Abwicklung von Standardlastprofilen Gas) sind Netzbetreiber verpflichtet, zum angewendeten SLP-Verfahren die sogenannten „verfahrensspezifischen Parameter“ auf Ihrer Internet-Seite zu veröffentlichen.

Ab 01.05.2018:

Ab 01.09.2020:

Kontakt

Für Anfragen zum Netzanschluss nutzen Sie bitte unser

Netzkundenservice

Ab sofort steht Ihnen für alle Fragen zur Stromeinspeisung unser kompetentes Team zur Verfügung.