Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Rosemarie Hein

Warum ist die Online-Eingabe nicht möglich?

Wegen eines Stromanbieterwechsels habe ich eine Ablesekarte erhalten.
Eine Online-Eingabe, wie auf der Karte beschrieben konnte ich jedoch nicht
ausführen. Es kam die Meldung: eine Ablesung steht aktuell nicht an.
Hintergrund:  Der Wechsel zum 1.03.19 konnte nicht direkt durchgeführt
werden, da der Grundversorger oder der Netzbetreiber auf einem Wechsel
zum 11.03.19 besteht und ich daher für 11 Tage in die Grundversorgung
falle. Welch ein Unsinn!!
Aufgrund dieser Tatsache wurde der Zählerstand schon einmal zum 28.02.19
angefordert.
Warum ist die Online-Eingabe in einem solchen Fall nicht möglich?
Speichern Abbrechen
1 Kommentar
2019-03-11T08:30:40Z
  • Montag, 11.03.2019 um 09:30 Uhr
Guten Tag Frau Hein,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Kundenforum.

Über Ihre E-Mail-Adresse konnte ich Ihre Unterlagen in unserem Abrechnungssystem finden.

Gern bestätige ich Ihnen, dass uns die Zählerstände vom 28. Februar 2019 und 10. März 2019 aufgrund Ihrer Eingabe vorliegen.

Bei jedem Anbieterwechsel erhalten Sie von uns ein neues Vertragskonto. Dies ist notwendig, da wir dem jeweiligen Anbieter die Netznutzung berechnen und aus diesem Grund eine Abgrenzung vornehmen.

Es ist daher notwendig, das aktuelle Vertragskonto Ihrem Account im Kundenportal hinzuzufügen, da Sie die Zählerstandserfassung zu einem abgelaufenen (inaktiven) Vertragskonto nicht vornehmen können.

In einer gesonderten E-Mail sende ich Ihnen die neuen Daten zu, damit Sie diese in Ihrem Account registrieren können.

Ich hoffe, dass Ihr Anliegen geklärt werden konnte und wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Freundliche Grüße

Sabine D.


Dateianhänge
    😄