24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Erdgas - so riecht es!

Von Natur aus ist Erdgas vollkommen geruchlos. Deshalb mischen die Netzbetreiber dem Erdgas in ihren Leitungen spezielle Duftstoffe bei. Diese haben einen markanten, durchdringenden Geruch, sodass Sie auch kleinste Mengen bemerken - zu Ihrer Sicherheit!

Welchen Duftstoff nutzt die E.DIS?

Erdgas ist vielseitig, wirtschaftlich, bequem und schont die Umwelt. Außerdem ist es eine sichere Sache: Erdgas ist völlig ungiftig. Und wenn Sie mit Ihren Gasanlagen und -geräten richtig umgehen, bietet es außerdem ein Höchstmaß an Sicherheit. Dennoch haben Sie sicher einen spezifischen, schwefelartigen Geruch in der Nase, wenn Sie an Erdgas denken? Doch 'den Gasgeruch' gibt es eigentlich gar nicht. Er entsteht durch den Zusatz von Duftstoffen - den sogenannten Odoriermitteln. So ist es möglich, selbst kleinste Gasmengen wahrzunehmen.

Da die E.DIS als regionaler Netzbetreiber nicht nur für eine sichere, sondern auch eine umweltfreundliche Versorgung mit Erdgas steht, kommt bei uns ab 2020 ein hochmodernes Odoriermittel zum Einsatz. Verglichen mit früher üblichen Duftstoffen bietet das neue "Spotleak 1005" einige wesentliche Vorteile. Es enthält weniger Schwefel, sodass auch der Schwefeleintrag ins Gas deutlich abnimmt und es kann aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung geringer dosiert werden. Der typsiche durchdringende Geruch bleibt dabei natürlich erhalten.

Unser Gasnetz

Wo bietet E.DIS umfeltfreundliches Gas an?

Wie können Sie Ihre Immobilie an unser Gasnetz anschließen?

Selbst Biogas einspeisen?

So können Sie Einspeiser werden.

Störungshotline Gas

24 Stunden täglich

Tel.
01 80 - 4 55 11 11 (0,20€/Verbindung Festnetz; Mobil max. 0,42€/min)