24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Neue Technologien im Einsatz

Digitalisierung und neue Technologien machen unsere Netze zukunftssicher, garantieren eine hohe Versorgungssicherheit und erleichtern unseren Arbeitsalltag. Hier möchten wir einige Beispiele vorstellen, die bei uns aktuell bereits im Einsatz sind.

Augmented Reality und Virtual Reality

Ein Blick in neue Realitäten: Die neuen Technologien „Augmented Reality“ und „Virtual Reality“ können in Zukunft unsere Arbeit schneller und sicherer machen. „Augmented Reality“ (auch AR oder „Erweiterte Realität“) beschreibt die visuelle Darstellung von Informationen, die dem Anwender zusätzlich in das reale Sichtfeld eingeblendet werden. Die Technologie kommt beispielsweise bei der AR-Brille "Google Glass" zum Einsatz. Bei der „Virtual Reality“ (auch VR oder „Virtuelle Realität“) werden dem Anwender Informationen in einer dreidimensionalen und virtuellen Realität – außerhalb des realen Sichtfeldes – zur Verfügung gestellt. Wir testen derzeit erste Anwendungsfälle, wie die Führung von Checklisten für die Inspektion und Wartung von Kundenstationen oder das "virtuelle Umspannwerk".

Drohnen

Das Netz aus einer anderen Perspektive sehen: Dafür werden bei uns Drohnen eingesetzt, die offziell UAS bzw. Unmanned Aircraft System (deutsch: unbemanntes Flugsystem) heißen. Drohnen unterstützen uns derzeit vor allem in den Bereichen Gas, Hoch- und Mittelspannung. Eingesetzt werden sie für Inspektionen in Nachbereitung von Störungen oder auch für die Vorbereitung von Maßnahmen zur Trassenpflege. Im Gasbereich sind Flüge in Naturschutzgebieten geplant, um die Leitungen an punktuell schwer zugänglichen Stellen zu überprüfen. Weitere Anwendungsbereiche werden nach und nach erschlossen und auf sinnvollen Einsatz geprüft. 

Satellitenbilder

Heute wird jeder Punkt der Erde mindestens alle 3 Tage durch Satellitenaufnahmen erfasst. Dabei werden neben den reinen Bildern auch zahlreiche andere Daten erfasst (z.B. Temperaturen). Durch die Nutzung von künstlicher Intelligenz und Algorithmen können die Daten schnell, zielgerichtet und automatisiert verarbeitet werden, um Risiken für unsere Netzinfrastruktur frühzeitig zu erkennen. Im Bereich des Vegetationsmanagements erproben wir derzeit diese neue Technologie.

Internet of Things

Das Internet der Dinge (auch kurz IoT genannt) verbindet Geräte und Maschinen (virtuell und physisch) miteinander, mit dem Internet oder einem anderen Netzwerk. Somit können diese miteinander kommunizieren, autonom agieren, Daten tauschen oder vom Nutzer gesteuert werden.  Wir sehen in diesem schon länger anhaltenden Trend großes Potential im Zuge der Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) wird heute schon in zahlreichen Unternehmen eingesetzt, um Prozesse zu automatisieren und komplexe Entscheidungen zu unterstützen. KI wird uns als Verteilnetzbetreiber in Zukunft noch stärker bei einem effizienteren und sicheren Netzbetrieb unterstützen sowie schnellere und genauere Prozesse ermöglichen.

Du bist Experte für neue Technologien?

Dann melde dich gern bei uns!

E.DIS Netz GmbH

Innovation und Digitalisierung

Langewahler Straße 60
15517 Fürstenwalde/Spree

1B265202-CD73-4A68-A662-936B947085C2 E-Mail schreiben EFC8E2F8-A920-4CB3-ACEA-DCB36C9592E6 vCard